Kurse und Workshops

Während des Wollfest finden immer parallel Kurse und Workshops statt.


Fair Isle, Colorwork/Mehrfarbig stricken hat eine lange Tradition. In diesem Kurs erhalten Sie viele Informationen über den Ursprung einer traditionellen Stricktechniken sowie Mustervarianten verschiedener Länder von Tradition bis Moderne. Die einzigartige Wirkung der fair isle Strickstücke ergibt sich aus der Auswahl und Zusammenstellung der Farben und der Garne. Grundlagen zur Garn-und Musterauswahl werden vorgestellt, sowie viele Informationen rund um die Stricktechnik.
Wir fangen mit einem kleinen Übungsstück an, hierzu bitte verschiedene Farben/Garnreste mit Lauflänge zwischen 250-400m pro 100gr mitbringen und die passenden Rundnadeln in 40 cm oder Nadelspiel.
Garnpäckchen können auch im Kurs/ am Stand erworben werden.
Alle Teilnehmer erhalten ein ausführliches Grundlagenheftchen

Inhalte:
• Fadenhaltung, Fadenspannung, Grundlagen des Fair isle Strickens
• Einweben von Fäden
• Typische Muster für Bündchen und Strickstücke sowie deren Wirkung,
• Farbgestaltung und Farbdominaz, Entwicklung von eigenen Anleitungen und Designs
• Garnauswahl und – eignung für einzelne Strickwerke
• Behandlung nach dem Stricken, Anfilzen u.a.
• Geschichte rund ums Vielfarbenstricken
• Strickgrundlagen und Grundanleitungen zu Mütze, Handstulpen, Schals, Dreieckstuch, Socken usw.
• Stricken mit „Steek“, das Aufschneiden und Weiterverarbeitung

Sonntag 24.04.2022 14-16 Uhr

Zeit: 2 Std. Kosten 40,- Euro
Anmeldung an Angelika.C.Schmidt@web.de

Kursleitung: Angelika Schmidt, Rübezahl-Spinnereien &Wollhandwerk.

Fast alle kennen sicher die guten, alten Hebemaschen, die gerade ein
Revival als Mosaik-Stricken erleben.
Tolle Effekte erzielen mit rechten, oder linken Maschen und nur einer Farbe pro Reihe…
…lasst uns für 2 Stunden eintauchen in die Welt der mehrfarbigen Muster!
Bitte glatte Wolle, mittlerer Stärke und in zwei gut zu unterscheidenden Farben mitbringen

Kursleitung: Felicitas Schaller
Kursdauer: 2 Std
Kursgebühr: 30 € bitte in bar vor Ort

Kurstermine: Sonntag 24.04.2022 von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Anmeldung, Rückfragen, Zahlung, etc. bitte über info@ethiopia-designs.de , ethiopia-designs bei
facebook

Es wird kaum Eine(n) geben, die(der) nicht alte T-Shirts, oder
Spannbettlaken zu Hause hat…diese sind viel zu schade um als
Putzlappen, oder in der Tonne, zu enden!
Ich zeige euch, wie ihr mit Häkelnadel und Garn daraus
wundervolle Dinge fertigt.
Mitzubringen sind:
…schon in endlos Streifen geschnittener Shirt (Jersey) Stoff,
Anleitung, wer braucht, ist im Internet zu finden…
Garn, alles von Lace bis Nd.6 und die passenden Häkelnadel(n)

Kursleitung: F. Schallner

Kursdauer: 2 Std
Kursgebühr: 30 €

Kurstermin: Samstag 23.04.2022 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Anmeldung Rückfragen, Zahlung, etc. bitte überinfo@ethiopia-designs.de , ethiopia-designs bei
facebook

…du hast schon nahezu alles ausprobiert,

oder hast für dich noch nicht die perfekte Technik
zum mehrfarbigen Stricken gefunden?
Brioche ist für bestimmte Projekte zu wenig formstabil?
Double-Face immer zu dick, zu warm, zu steif?
Bei Fair Isle gefällt dir die Rückseite, oder die Steeks nicht?
dann ist der Twigg-Stitch vielleicht genau das Richtige…
hier biete ich die Einführung in die Technik, Hand-Out…

Voraussetzungen:
sichere Fadenführung, rechte, linke Maschen, anschlagen/
abketten…bringt Garn (Stärke: ca. 2,5 – 4,5), bitte kein Mohair,
in gut zu unterscheidenden Farben
und die passenden Nadeln mit.

Kursleitung: F. Schaller
Kursdauer: 2 Std.
Kursgebühr: 30 € in bar direkt vor Ort

Kurstermin: Samstag 23.04.2022 von 11.30 Uhr – 13.30 Uhr

Anmeldungen Rückfragen, Zahlung, etc. bitte über info@ethiopia-designs.de , ethiopia-designs bei
facebook

Beschreibung:
Der Workshop für alle, die gern herausfinden möchten, wie man eigentlich ein Kleidungsstück strickt, oder
mit verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten experiementieren möchten, ohne Unmengen an Zeit und Garn
zu investieren. Design im Kleinformat!

Wir stricken Mini-Pullover, die groß genug sind, dass man sich nicht die Finger bricht und alle Details der
Konstruktion nachvollziehen kann, die aber trotzdem schnell fertig sind, so dass man gleich Lust darauf hat
den nächsten anzufangen. Rundpasse, Raglan, eingestrickte Ärmel, verschiedene Mischformen, alles ist
möglich. Dabei lernt ihr viele Tricks und Techniken für eine gute Passform, die sich auf echte
Kleidungsstücke übertragen lassen.

Vorkenntnisse: Der Workshop richtet sich in erster Linie an Stricker/innen, die noch wenig bis keine
Erfahrung mit Kleidungsstücken haben, ist aber auch geeignet, wenn man schon Vorkenntnisse hat und
einfach seinen Horizont erweitern möchte. Grundkenntnisse im Stricken sollten vorhanden sein, auch der
Umgang mit Rundstricknadeln oder Sockennadeln, da wir teilweilse mit relativ kleinen Umfängen arbeiten.

Mitbringen: Bitte Sockenwolle oder vergleichbares Garn und dazu passende Nadeln mitbringen.
Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmer/innen
bekommen nach dem Workshop eine detaillierte Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kursleitung: Mona Wagner
Kursdauer: 2,5 Stunden
Kursgebühr: 42 €

Kurstermin: Samstag 23.04.2022 11.30-14.00 Uhr

Anmeldungen an strickenmitmona@gmail.com

Wichtiger Hinweis: Wenn du 2020 schon für einen Workshop angemeldet warst, bevor das Wollfest abgesagt
wurde, erinnere mich bitte bei der Anmeldung daran! 🙂

Beschreibung:
Die wichtigste Voraussetzung für gut passende Pullover, Tops und Jacken ist das Maßnehmen – egal, ob man nach Anleitungen arbeiten oder eigene Entwürfe umsetzen möchte. Aber wie macht man das überhaupt? Hier zeige ich euch, welche Körpermaße wichtig sind, wie man sie misst und in welchem Zusammenhang sie mit den Maßen des Kleidungsstücks stehen. Die Teilnehmerinnen nehmen in einer entspannten und ermutigenden Atmosphäre in Kleingruppen gegenseitig Maß.

Vorkenntnisse: Dieser Workshop richtet sich sowohl an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben als auch an diejenigen, die sich gerade an ihren ersten Pullover heranwagen möchten.

Mitbringen: Bitte bringt ein Maßband, einige Meter Wollreste (am besten Sockenwolle) und einen Stift mit. Wer direkten Körperkontakt mit Fremden unangenehm findet, sollte sich am besten mit einer Begleitperson zusammen anmelden, so dass man sich gegenseitig messen kann.
Die Teilnehmerinnen können auch einen Entwurf für ein Kleidungsstück, eine vorhandene Anleitung oder ein angefangenes oder fertiges Strickprojekt mitbringen, mit dem sie unzufrieden sind, so dass wir dann direkt damit arbeiten können. (Kein Muss.)

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine detaillierte Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kursleitung: Mona Wagner
Kursdauer: 2,5 Stunden
Kursgebühr: 42 €

Kurstermin: Samstag 23.04.2022 15.00-17.30 Uhr

Anmeldungen an strickenmitmona@gmail.com

Wichtiger Hinweis: Wenn du 2020 schon für einen Workshop angemeldet warst, bevor das Wollfest abgesagt
wurde, erinnere mich bitte bei der Anmeldung daran! 🙂

Viele Designerinnen veröffentlichen im Moment beeindruckende Pullover mit mehrfarbigen Mustern in der Rundpasse. Auch Raglanpullover und -jacken sind sehr beliebt, sie gelten als einfach zu stricken und passen angeblich jedem. Trotzdem sind viele Strickerinnen mit ihren Ergebnissen unzufrieden und fragen sich, was sie falsch machen. Viele Anleitungen liefern nicht für jede Größe gleich gute Ergebnisse.
In diesem Workshop zeige ich an vielen Beispielen und auch mit ein bisschen Theorie und Mathematik, wie diese beiden Schnitte – die sehr eng miteinander verwandt sind – überhaupt funktionieren und mit welchen Tricks man sie perfekt auf die eigenen Maße und Körperform anpasst. Ich werde dabei auch auf die Kombination aus Raglan und Rundpasse eingehen, die ich in meinen eigenen Designs oft verwende.

Vorkenntnisse: Dieser Workshop richtet sich sowohl an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben als auch an diejenigen, die sich gerade an ihren ersten Pullover heranwagen möchten.

Mitbringen: Die Teilnehmerinnen können die Informationen direkt auf ein eigenes Projekt anwenden, und können dafür gern entweder eine Anleitung bzw. einen eigenen Entwurf für ein geplantes Raglan- oder Rundpassenprojekt mitbringen, oder ein angefangenes oder fertiges Kleidungsstück, mit dem sie unzufrieden sind. Anfängerinnen, die noch keinen eigenen Pullover gestrickt haben, können im Workshop auch an einem Mini-Pullover die wichtigsten Techniken erkunden.

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine detaillierte Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kursleitung: Mona Wagner

Kursdauer: 2,5 Stunden
Kursgebühr: 42€

Kurstermin: Sonntag 24.04.2022 von 14.15-16.45 Uhr

Kursleitung: Mona Wagner
Kursdauer: 2,5 Stunden
Kursgebühr: 42 €

Anmeldungen an strickenmitmona@gmail.com

Wichtiger Hinweis: Wenn du 2020 schon für einen Workshop angemeldet warst, bevor das Wollfest abgesagt
wurde, erinnere mich bitte bei der Anmeldung daran! 🙂

Beschreibung:
Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen. Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber anderen Konstruktionen. Sie lässt sich auch problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht.
Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse (rechte und linke Maschen, Aufnehmen aus einer Kante) sind erforderlich.
Kenntnis von verkürzten Reihen ist hilfreich, kann aber auch während des Workshops geklärt werden.

Mitbringen: Die Teilnehmer/innen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine „Hausaufgabe“ zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat. Passendes Garn und Rundstricknadel bitte mitbringen.
Wichtige Hinweise für das eigene Projekt: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse. Es ist egal, ob es sich um ein Kleidungsstück nach einer Anleitung oder einen eigenen Entwurf handelt. Wenn in der Anleitung der Körper und die Ärmel als einzelne Teile gestrickt werden, sollten die Nähte am Körper alle schon geschlossen werden.

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmer/innen bekommen nach dem Workshop eine detaillierte Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kursleitung: Mona Wagner

Kursdauer: 2,5 Stunden
Kursgebühr: 38€

Kurstermin: Sonntag 24.04.2022 11.15-13.45 Uhr

Anmeldungen an strickenmitmona@gmail.com

Wichtiger Hinweis: Wenn du 2020 schon für einen Workshop angemeldet warst, bevor das Wollfest abgesagt
wurde, erinnere mich bitte bei der Anmeldung daran! 🙂

Double-Face ist eine Technik für zweifarbiges Stricken, mit
der man mit der Vorderseite des Projekts gleichzeitig eine
zweite Lage auf der Rückseite strickt- und zwar mit
umgekehrten Farben!

Das Ergebnis ist ein Strickstück, welches auf beiden Seiten glatt rechts erscheint und gerade mit
Muster ergeben sich tolle Effekte.

…lasst uns für zwei Stunden eintauchen in die Welt der mehrfarbigen Muster!

Bitte glatte Wolle, mittlerer Stärke und in zwei gut zu unterscheidenden Farben mitbringen
und natürlich die passenden Nadeln.

Datum/Uhrzeit: Sonntag 24.4.22 14.30-16.30

Kosten, inkl. handout: 30,- Euro bitte in bar, vor Ort

Rückfragen, Zahlung, etc. bitte übe rinfo@ethiopia-designs.de , ethiopia-designs bei
facebook, www.ethiopia-designs.de

Spinnen mit der Handspindel
Handspindeln sind die einfachsten Werkzeuge um aus Tierhaaren, Wollvlies oder Pflanzenfasern einen Faden herzustellen.

So alt Handspindeln auch sind – es gibt Belege von Handspindeln in Europa aus dem 6. Jahrtausend vor Christus – so aktuell sind sie auch heute noch. Sie sind einfach in der Handhabung, leicht, handlich klein und günstig in der Anschaffung. Auch heute noch werden auf der ganzen Welt mit Handspindeln Garne hergestellt. Eine uralte und noch immer aktuelle Technik.

Der Kurs richtet sich an alle, die gerne das Spinnen mit der Handspindel lernen möchten.
Wir haben zweieinhalb Stunden Zeit, in denen wir die unterschiedlichen Spindelarten kennenlernen, ein bisschen in die Faserwelt hinein schnuppern und natürlich ganz viel das Spinnen üben.
Voraussetzungen für den Kurs sind Spaß am Ausprobieren von Neuem, ein bisschen Geduld mit sich selbst und den eigenen Händen.

Wer eine Spindel und/oder Fasern hat, kann sie gerne mitbringen, sie können aber auch im Kurs erworben werden.
Teilnehmerzahl 6 bis 12 Personen

Datum Samstag, 23.04.2022
Kursdauer 11.00 bis 13.30 Uhr

Kosten pro Person 40,–€
Kursleitung: Barbara Kraus und Andrea Wagner

Anmeldung: wagner.ta@web.de

Single spinnen

Ihr möchtet gerne euren Farbverlauf erhalten, ohne zu zwirnen?
Dann seid ihr in diesem Kurs genau richtig!
Durch Tipps und Tricks erfahrt ihr, wie ihr einen haltbaren Single spinnen könnt, der sich
zum Stricken, Häkeln und Weben eignet.

Nach dem Kurs bekommt ihr unser Handout übers Single Spinnen zu gemailt , in dem ihr
alle s im Kurs Erlernte in Ruhe nachlesen könnt.
Voraussetzung für die
Kurs Teilnahme ist bereits Spinnerfahrung.

Bitte bringt zum Kurs euer
Spinnrad mit einem großen Wirtel sowie 100 g langstapelige

Fasern wie z. B. Bluefaced Leicester, Polwarth oder Coburger Fuchs
Passende handgefärbte Kammzüge können auch gerne im Kurs erworben werden.

Teilnehmerzahl
6 bis 1 2 Personen

Datum Samstag, 23.04.2022
Kursdauer 15.00 bis 18.00 Uhr

Kosten pro Person 50 €
Kursleitung: Barbara Kraus und Andrea Wagner

Anmeldung: wagner.ta@web.de

Es braucht nur ein wenig bunte Wolle und etwas Geduld, um Farben zu mischen und schöne bunte Rolags selber zu machen. Wir wollen mit bunter, feiner Merino-Wolle spielen und unsere individuellen Farbzusammenstellungen oder Farbverläufe mit Handkarden herstellen.
Ihr sucht euch im Workshop aus, ob ihr:

1) einen Farbverlauf mit Rolags erzeugt, den ihr dann zu Hause spinnen könnt.
So entsteht euer ganz eigenes Verlaufsgarn passend für euer Projekt – z.B. zweimal den gleichen Verlauf für Stulpen oder Handschuhe oder ein Verlaufsgarn genau nach euren Vorstellungen für einen Loop, Schal oder Tuch.

2) Alternativ mischt ihr nach Lust und Laune Farben und kreiert so eure ganz einmaligen Rolags zum Spinnen.

Teilnehmer: minimal zwei, maximal acht
Kursdauer: 1,5 Stunden

Kosten: 40 € inkl. Material (50 g bunte, mulesingfreie Merino-Wolle, Anleitung für Handstulpen)
Bringe gerne deine eigenen Handkarden mit oder probiere unsere aus, die du auch günstig erwerben kannst.

Termine: Sa, 23.4., 13:00-14:30 und So.,24.4., 11:30-13:00

Anmeldung unter : https://wollkraut.de/produkt/farben-mischen-workshop-hohenloher-wollfest


Die Kurse werden komplett über die jeweilige Kursleitung Organisiert.

Die Kurse müssen direkt über die Kursleitung gebucht werden.

Die Kurse müssen an die Kursleitung im Voraus/oder im Kurs bezahlt werden.

Das Hohenloher Wollfest haftet nicht für die Inhaltliche Gestaltung.
Das Hohenloher Wollfest haftet nicht für Kurse die durch eine Kursleitung ausfallen.